Hör mal, Telemann!

Eine Erlebnisaustellung zu Georg Philipp Telemann mit ineraktiven Stationen zum Ausprobieren, Spielen, Hören und Knobeln.

Eine musikalische Entdeckungsreise für die ganze Familie! Interaktive
Telemann-Ausstellung im Gartenhaus des Klosterbergegartens, mit
anregenden Stationen zum Ausprobieren, Spielen, Hören und Knobeln.

Die 2017 entstandene Ausstellung „Hör mal, Telemann!“ gibt lebendige
Einblicke in Leben, Werk und Wirken des Komponisten Georg Philipp
Telemann (1681–1767). Magdeburg ist der Ort seiner Kindheit und Jugend.
Hier besuchte Telemann das Altstädtische Gymnasium und die Domschule,
hier erhielt er seine erste musikalische Ausbildung, hier begann sein
Weg zu einer der großen europäischen Persönlichkeiten des 18.
Jahrhunderts.

An interaktiven Experimentierstationen und mit zahlreichen
Klangbeispielen, kleinen Rätselaufgaben und spannenden
Hintergrundinformationen zur Barockzeit
erzählt die Ausstellung von Telemanns Lebensweg und macht die
Besonderheiten seiner Kompositionen anschaulich und nachvollziehbar.
„Hör mal, Telemann!“ ermöglicht es Kindern und Erwachsenen, einem der
vielseitigsten Komponisten der Barockzeit näher zu kommen.

Erlebnisreich vermittelt die Ausstellung zahlreiche Details zu seinem
geistigen Umfeld und den Quellen seiner Inspiration.

Eintritt frei

Zurück