Samstag, 07.02.2009 / Klosterkirche im Kunstmuseum

Orgelmusik - Marina Zagorski, Schwerin

ORGELMUSIK

Marina Zagorski, Schwerin

1. Preisträgerin des I. Internationalen August-Gottfried-Ritter-Orgelwettbewerbs Magdeburg 1995

Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie Peter Tschaikowski

(Bearbeitung von „Romeo und Julia“)

Marina Zagorski, geboren und aufgewachsen in Rußland. Erster Klavierunterricht im Alter von 5 Jahren. Musikalische Ausbildung am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium und in Nishni Nowgorod (Theorie, Musikwissenschaft, Orgel, Cembalo). Seit 1991 Studium in Deutschland an den Hochschulen für Musik und Theater Hannover (Kirchenmusik B, Orgel bei Prof. U. Bremsteller) und Hamburg (Kirchenmusik A, Orgel bei Prof. W. Zerer) sowie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart (Prof. Dr. L. Lohmann).

Meisterkurse und Unterricht auch bei Jean Boyer, Jon Laukvik, Michael Radulescu, Daniel Roth, Harald Vogel. Preisträgerin bei Orgelwettbewerben in Moskau, Odense/Dänemark, Magdeburg, Speyer, Lüneburg, Hannover und Korschenbroich.

1994 - 1997 Organistin und Kantorin an der Nazarethkirche Hannover und von 1997 - 2003 an der St.-Paulus-Kirche Hamburg-Harburg. 1999 - 2003 Dirigentin des „Kammerorchesters Nordheide".

Seit März 2003 Organistin und Kantorin der St. Paulskirche Schwerin und Leiterin des Schweriner Vocalensembles.

Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Peter Tschaikowski

Bild: Marina Zagorski
Marina Zagorski

- OM-Abo und freier Kartenverkauf (VV: 12,00/10,00/8,00 € // AK: 13,00/11,00/9,00 €) -

Zurück