Samstag, 24.04.2010 / Gartensaal

Klavierabend: Alexander Schimpf

KLAVIERMUSIK

Alexander Schimpf, Würzburg

Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy und Franz Schubert

Alexander Schimpf 

Bild: Alexander Schimpf

- Abo und freier Kartenverkauf (VV: 12,00/10,00/8,00 € //TK: 13,00/11,00/9,00 €) -

Preisgekrönter Meisterpianist

 

Alexander Schimpf gastiert im Gesellschaftshaus

 

Im letzten Klavierkonzert der Saison am Sonnabend, den 24.04.2010, um 19:30 Uhr im Gartensaal des Gesellschaftshauses präsentiert der junge und sehr erfolgreiche Pianist Alexander Schimpf ein spannendes Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy und Franz Schubert.

Neben Bachs Englischer Suite Nr. III g-Moll BWV 808 erklingen fünf Préludes von Debussy und Schuberts Sonate B-Dur D 960.

Alexander Schimpf begann im Alter von acht Jahren mit dem Klavierspiel, studierte bei Wolfgang Manz in Hannover, bei Winfried Apel an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden und bei Bernd Glemser an der Hochschule für Musik in Würzburg. 2009 absolvierte er erfolgreich das Meisterklassendiplom und arbeitete auf Meisterkursen u. a. mit Cécile Ousset, Klaus Hellwig und Andrea Lucchesini.

Seit seiner Jugend erhielt Alexander Schimpf immer wieder bedeutende Auszeichnungen für sein Klavierspiel, wie z. B. jeweils den 1. Preis im "Robert-Schumann-Wettbewerb für junge Pianisten" in Zwickau und im "Grotrian-Steinweg-Wettbewerb" in Braunschweig, das "Stipendium des Bundespräsidenten" beim Felix-Mendelssohn-Wettbewerb 2007 an der Universität der Künste Berlin, den 2. Preis im Internationalen Klavierkonzertwettbewerb "Città di Cantù" (Italien) und schließlich 2008 den renommierten "Preis des Deutschen Musikwettbewerbs" in Bonn. Außerdem wurden ihm von zahlreichen Institutionen und Stiftungen Förderpreise und Stipendien zuerkannt.

In den letzten Jahren begann Alexander Schimpf eine regelmäßige Konzerttätigkeit, die ihn in zahlreiche Städte in ganz Deutschland sowie ins europäische Ausland führte. Er ist begehrter Gast bedeutender Festivals und spielte für den Bayrischen Rundfunk Werke von Chopin und Ravel ein, außerdem wurden seine Konzertauftritte von großen europäischen Rundfunksendern ausgestrahlt.

Karten für diesen letzten Klavierabend der Saison bieten alle bekannten Vorverkaufskassen an, Vorbestellungen sind unter Tel. 0175 55 44 949 oder 0391 540-6768 und unter www.gesellschaftshaus-magdeburg.de möglich.

 

Zurück