Sonntag, 12.02.2012 / Gartensaal

Brecht & die Knef - Ein musikalisch-literarisches Programm mit Tabea und Tobias Wollner

BRECHT & DIE KNEF

 

Brecht und die Knef treffen aufeinander!

 

T&T Wollner präsentieren Liebeslieder, Stadtgeschichten, Huren- und Matrosenlieder, Weltansichten . . .

 

T&t Wollner
Bild: T&T Wollner, Foto: Elisabeth Heinemann

 

- freier Kartenverkauf (VV: 15,00 € /erm. 11,25 € //AK: 16,00 € / erm 12,25 € - jeweils zzgl. Gebühren) -

 

BRECHT & DIE KNEF

Brecht und die Knef treffen aufeinander!

Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Geschwister Tabea und Tobias Wollner präsentieren am Sonntag, den 12.02.2012 um 17.00 Uhr ihr Programm

 

BRECHT & DIE KNEF im Gartensaal des Gesellschaftshauses.

 

Brecht und die Knef treffen aufeinander!

 

Man kennt sie beide, mit Sicherheit.

Die einen verehren Brecht, die anderen lieben die Knef, und eine Verbindung zwischen ihnen scheint zunächst nicht vorhanden. Allenfalls, dass beide Berlin Amerika vorzogen; sie im Film „Die Dreigroschenoper“ als „Spelunken-Jenny“ zu sehen ist und beide nicht mehr leben.

Doch da ist noch etwas.

Wie Brecht war auch die Knef Autorin. Und in ihrer Arbeit waren sie sich selbst und anderen gegenüber unerbittlich. Das Resultat könnte unterschiedlicher nicht sein.

Doch gerade dieser Gegensatz ist es, der den Reiz für T&T Wollner in diesem Programm ausmacht.

Auch wenn T&T Wollner bekannt für ihr augenzwinkerndes Verhältnis zur Tradition sind, wird weder eine Parodie und schon gar keine Nachahmung von Brecht und der Knef zu erleben sein.

Vielmehr sind es die Texte, Lieder, verschiedene Gemütslagen der beiden, die T&T Wollner gegenüberstellen und mit ihrer Interpretation zu einer Einheit werden lassen, die man so nicht erwartet.

 

Man darf also auf BRECHT & DIE KNEF sehr gespannt sein und sollte daher schnell seine Tickets direkt an den bekannten Vorverkaufskassen magdeburg-ticket, im Volksstimme Service-Center und im Kartenhaus im Allee-Center erwerben.

 

Kartennachfragen sind ebenfalls unter 0175-55 384 57 und über www.gesellschaftshaus-magdeburg.de möglich.

Zurück