Samstag, 16.03.2024 / Schinkelsaal

Ausgezeichnet 2

Magdeburger Telemann-Festtage | Sonaten, Suiten und Fantasien von Telemann und Janitsch

Musica Gloria
Nele Vertommen | Oboe und Blockflöte
Sophie de Bardonnèche | Violine
Lena Rademann | Viola
Evan Buttar | Violoncello
Beniamino Paganini | Cembalo und Traversflöte
 
Nele Vertommen und Beniamino Paganini | Musikalische Leitung

Während seiner Zeit in Hamburg veröffentlichte Telemann zahlreiche kammermusikalische Sammlungen, die von einer Vielfalt an Besetzungen und Ausdrucksmöglichkeiten nur so strotzen. Die belgischen Interpreten Nele Vertommen und Beniamino Paganini, beide Preisträger des Internationalen Telemann-Wettbewerbs 2021, haben eine Auswahl mit Lieblingsstücken aus dieser musikalischen Schatztruhe vorgenommen und lassen Telemanns Musik in all ihren Facetten erklingen. Eine besondere Farbe fügt Johann Gottlieb Janitschs ergreifende g-Moll-Sonate hinzu, deren drittem Satz die Melodie des Chorals „O Haupt voll Blut und Wunden“ zugrunde liegt. Eine Veranstaltung der Magdeburger Telemann-Festtage, weitere Informationen unter www.telemann.org.

Zurück