Freitag, 17.12.2021 / Gartensaal

BTHVN 2020 - Nachlese

anlässlich des Geburtstages Ludwig van Beethovens (1770-1827)

Musik von Ludwig van Beethoven für Klaviertrio

Hyperion Trio
Oliver Kipp | Violine
Katharina Troe | Violoncello
Hagen Schwarzrock | Klavier

Hyperion Trio | Foto: Felix Bröde

Am Tauftag Beethovens (17.12.1770) gibt das Hyperion-Trio ein Konzert ausschließlich mit Werken des Komponisten für Klavier, Violine, Violoncello und feiert so das coronabedingt eingeschränkte Jubiläumsjahr 2020 nach.

Das Hyperion Trio hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1999 international einen hervorragenden Namen gemacht und in seinen Konzertprogrammen und selbst konzipierten Konzertzyklen über 250 Werke zur Aufführung gebracht; darunter mehrere Uraufführungen.
Bereits zwei Jahre nach seiner Gründung hat das Hyperion-Trio den Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb für Kammermusik in Pörtschach gewonnen. Seither ist das Trio auf den internationalen Konzertpodien und Festivals ein gefragter Gast.
Die Mitglieder des Hyperion Trios unterrichteten an den Musikhochschulen in Köln, Hannover und Leipzig. Sie sind als Dozenten tätig bei internationalen Meisterkursen, an der Joseph-Joachim-Akademie und beim European Union Youth Orchestra und sind gefragte Jurymitglieder bei internationalen Wettbewerben.
Im Mai 2016 fand erstmalig das Kammermusikfestival Klanginsel Helgoland, das von den Mitgliedern des Hyperion Trios initiiert wurde, statt. Seitdem laden sie in jedem Jahr zum Himmelfahrtswochenende befreundete Musiker auf die Insel, um gemeinsam in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen auf der Insel zu konzertieren.
In Kürze erscheint die neue CD mit der Gesamteinspielung der Werke für Klaviertrio von Carl Reinecke und dessen Trio-Fassung von Beethovens Tripelkonzert beim Label cpo in einer Koproduktion mit dem WDR.

Programm

Ludwig van Beethoven:
Klaviertrio in Es-Dur op. 1 Nr. 1
Klaviertrio in Es-Dur op. 70 Nr. 2
Variationen über Wenzel Müllers Lied "Ich bin der Schneider Kakadu" in G-Dur op. 121a

Zurück