Samstag, 28.04.2018 / Gesellschaftshaus Magdeburg

Der Klang einer Stadt

Musikalisch-kulinarischer Spaziergang

Sabine Suschke | Leitung
Ida Josephine Lindemann | "Tafelmusik" auf der Harfe

Gesellschaftshaus vom Klosterbergegarten | Foto: Cornelia Schmalhaus

Magdeburg hat eine reiche Musiktradition, aus der sich bis heute ein vielfältiges musikalisches Angebot speist.

Der Stadtspaziergang führt vom Kloster Unser Lieben Frauen und "Telemanns vier Temperamenten" bis zum heutigen „Haus der Musik“, dem Gesellschaftshaus, wo neben Kammerkonzerten und Chormusik auch Jazz, Zeitgenössische Musik und akustisch Experimentelles beheimatet sind.

Es gibt bekannte und unbekannte musikalische Orte und Anekdotisches aus der Musikgeschichte zu entdecken. Der Rundgang endet gegen 15.00 Uhr mit einem kulinarisch-musikalischen Erlebnis im Foyer des Gesellschaftshauses, wo die Gäste von Elke Visontay (Gesang) und Martin Richter am Klavier empfangen werden. Zur Kaffeetafel erklingt Harfenmusik von Ida Josephine Lindemann.

"Telemanns vier Temperamente" von Eberhard Roßdeutscher (1981)

 

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit

 

Zurück