Samstag, 02.03.2019 / Schinkelsaal

Ensemble in Residence - Jahreskonzert -

Ensemble Junge Musik

Finn Wiersig | Leitung

Josephine Seifert | 1. Flöte
Sarah Paul | 2. Flöte
Janna Unger | Oboe
Leon Pastwa | Klarinette
Johannes Köppe | Fagott
Lisa Windisch | Horn
Althea Ritoff | Trompete
Felix Berger | Posaune
Faye Wiersig | Harfe
Konstanze Blume | 1. Violine
Sophia Reichel | 2. Violine
Felicitas Rist | Viola
Clemens Parketny | Violoncello
Justus Behns | Kontrabass

© Kathrin Singer

Das Ensemble Junge Musik präsentiert die Ergebnisse seiner Probenarbeit in einem Programm, das sich dem Werk des mittelalterlichen Komponisten Pérotin in Bearbeitungen und Neukompositionen widmet. Es erklingt eine Uraufführung von Finn Wiersig sowie zwei Auftragskompositionen für das Ensemble Junge Musik von René Hirschfeld (Komponist, Violinist) und Heiko Füting (Professor für Komposition und Musiktheorie an der Manhattan School of Music).

Das 2017 von seinem musikalischen Leiter Finn Wiersig gegründete Ensemble besteht aus jugendlichen Musikschülerinnen und -schülern und wird in der Konzertsaison 2018/19 als Ensemble in Residence im Gesellschaftshaus vom Kulturbüro und vom Musikalischen Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt in besonderer Weise in seiner Entwicklung gefördert.
Selbst gesetztes Ziel des Ensembles Junge Musik ist es, Neue und zeitgenössische Musik gleichberechtigt neben die klassische zu stellen, letztere in neuen Instrumentierungen zu erforschen und so ganz neu erfahrbar zu machen.
In der aktuellen Saison wird das ambitionierte Ensemble im Gesellschaftshaus Magdeburg einen Arbeitsort für seine regelmäßige Probenarbeit erhalten und darüberhinaus einen Workshop mit dem renommierten ensemble mosaik aus Berlin.

 

Zurück