Freitag, 16.11.2018 / Gartensaal

Eröffnungskonzert: 26. Tonkünstlerfest NADA BRAHMA

Die Welt ist Klang

"Serenade nach Plato" von Leonard Bernstein u.a.

Nicolas Koeckert, Violine
Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck
Gerard Oskamp | Leitung

Nicolas Koeckert © privat

Nicolas Koeckert, in München geboren, stammt aus einer bekannten Musikerfamilie und begann bereits mit 16 Jahren sein Geigenstudium an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Grigori Zhislin, das er dann an der Musikschule Köln bei Prof. Zakhar Bron fortsetzte. Sein Diplom legte er mit Auszeichnung ab. Der Violinist gewann unter anderem den 1. Preis beim "Internationalen Wettbewerb für junge Geiger Novosibirsk" (2001). Ein Jahr später war er der erste deutsche Preisträger beim renommierten "Internationalen Tschaikowski Wettbewerb" in Moskau.

 

Eine Veranstaltung des DTKV - LV Sachsen-Anhalt e.V.

Der Tonkünstlerverband
 
Die 1847 gegründete Vereinigung der Tonkünstler vertritt als ältester und größter Berufsverband bundesweit die Interessen von rund 7.000 Interpreten, Komponisten und Musikpädagogen. Die Mitgliedschaft im Deutschen Tonkünstlerverband ist ein Markensiegel für Musikberufe. Neben der Interessenvertretung gegenüber politischen, sozialen und wirtschaftlichen Institutionen und Verbänden und der aktiven Gestaltung der deutschen Kulturpolitik setzt sich der DTKV vor allem für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Musik und den Musikunterricht in Deutschland ein.

Zurück