Sonntag, 17.03.2024 / Schinkelsaal

Ja, nein - vielleicht?

Magdeburger Telemann-Festtage | Kammerkantaten von Telemann und Keiser

10.30 Uhr Konzerteinführung im Grünen Salon
 
Franz Vitzthum | Countertenor
 
Capricornus Consort Basel
Peter Barczi | Violine und Leitung

Mythologische Gestalten bevölkern die arkadischen Landschaften, die Georg Philipp Telemann und Reinhard Keiser in einer ganzen Anzahl von Kammerkantaten beschwören. Keisers ergreifende Darstellung der unglücklichen Liebe zwischen Amyntas und Iris und Telemanns Schilderung des Scheidewegs, an dem sich Tirsis wiederfindet, stehen dabei stellvertretend für ganz wesentliche Entwicklungen der deutschsprachigen Kammerkantate in den ersten Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts.

Der Countertenor Franz Vitzthum und das Capricornus Consort Basel – beide verbindet eine langjährige und überaus erfolgreiche Zusammenarbeit – nehmen sich der Sache an und sorgen für reichlich Erbauung.

Programm

Reinhard Keiser
Ouverture & Arie „Schönste, die du ferne bist“ aus Der geliebte Adonis
Kantate „Die bis an den Tod geliebte Iris“

Georg Philipp Telemann
Trietto d-Moll TWV 42:d1
Concerto g-Moll TWV 43:g4
Kantate „In einem Tal“ TVWV 20:22

Website

Zurück