Samstag, 21.05.2016 / Gartensaal

Trio Visontay

Zsolt Visontay - Violoncello / Zsolt-Tihamér Visontay - Violine / Kristin Henneberg - Klavier

Musik für Klaviertrio von Fritz Kauffmann und Johannes Brahms

Trio Visontay

Die Verdienste des Magdeburgischen Königlichen Musikdirektors Fritz Kauffmann um das Musikleben der Stadt Magdeburg sind unstrittig, der Komponist Kauffmann wird hingegen vielfach als Epigone des von ihm verehrten Johannes Brahms angesehen. Dieses Spannungsfeld zwischen musikalischer Originalität und bloßer Nachahmung auszuloten, hat sich das junge Magdeburger Trio Visontay zur Aufgabe gemacht.

Das Interesse für Fritz Kauffmann ist indes kein Zufall. Jeder der drei Musiker hat in Magdeburg seinen musikalischen Weg begonnen und verfügt inzwischen über Erfahrungen auf internationalen Konzertpodien. Zsolt Tihamer Visontay ist heute 1. Konzertmeister des renommierten Philharmonia Orchestra London, sein Bruder Zsolt spielt nach Orchestererfahrungen in Ungarn, Dänemark und Japan in der Magdeburgischen Philharmonie und Kristin Henneberg hat sich als Pianistin und Liedbegleiterin u. a. in Paris, Prag und Wien einen Namen gemacht.

„Back to the Roots“ – die reiche Musikgeschichte Magdeburgs bietet sicherlich noch manchen Schatz, zu dessen Hebung niemand qualifizierter wäre als das Trio Visontay.

Trio Visontay im Internet

Zurück