Samstag, 14.11.2020 / Schinkelsaal

Kammermusik: Age of Passion

Lachrimae Tango

Musik von John Dowland (arr. Andrew Melville) und Reiko Füting

Ensemble Art d´Echo
Juliane Laake | Viola da gamba und künstlerische Leitung)
Gambenconsort Christian Heim, Irene Klein, Júlia Vető, Barbara Hofmann
Magnus Andersson | Laute
Antje Steen | Bandoneon

Ensemble Art d'Echo | Foto: Wenzel Oschington

John Dowlands Zyklus „Lachrimae, or Seaven Teares“ wird kontrastiert von Tangomusik des frühen 20. Jahrhunderts. Den Höhepunkt des Programms bildet ein zeitgenössischesWerk für Gambenconsort und Bandoneon des New Yorker Komponisten Reiko Füting. So begegnen sich mit der Viola da gamba und dem Bandoneon gleichsam das 17. und das 20. Jahrhundert, um schließlich in der Tonsprache des 21. Jahrhunderts aufzugehen. Auf betörend sinnliche Weise zeigt das Programm, wie schlüssig die verschiedenen musikalischen Stile bei aller facettenreicher Farbigkeit ineinandergreifen, wenn es umdas uraltemenschliche Thema geht: Leidenschaft.

Juliane Laake studierte Viola da gamba an der Hochschule für Künste Bremen sowie am Königlichen Konservatorium Den Haag. Die Preisträgerin des Internationalen Telemannwettbewerbs Magdeburg musiziert regelmäßig mit der Lautten Compagney, Weser-Renaissance und der Akademie für Alte Musik Berlin sowie mit renommierten Solisten wie Hille Perl, Harry van der Kamp oder Dorothee Mields unter Dirigenten wie Hans-Christoph Rademann oder Pablo Heras-
Casado. Mit dem von ihr gegründeten Ensemble Art d’Echo widmet sie sich besonders selten gespielter Gambenliteratur in all ihren Facetten. Zahlreiche von der Presse hochgelobte Weltersteinspielungen belegen die anspruchsvolle Forschungsarbeit Juliane Laakes und zeigen die Virtuosität des Ensembles.

Antje Steen
war nach ihrem Akkordeonstudium bei Hugo Noth an der staatlichen Hochschule für Musik Trossingen auf der Suche nach individuelleren Klang und Ausdrucksmöglichkeiten. Ein Aufenthalt in Buenos Aires gab den Anstoß, sich professionell dem Bandoneon zuzuwenden. Heute bündelt Antje Steen ihre Erfahrungen als versierte zeitgenössische Akkordeonistin mit profunder Kenntnis der Barockmusik, der archaischen Welt des Tangos und dem unwiderstehlichen,
ruppigen Charme des Bandoneons. Sie verwendet ihr Instrument für romantische Kammermusik, tritt als Solistin mit
Orchester auf und spielt mit dem Bandoneon ganze Opernbearbeitungen. Ihre CD „PASSION“mit Musik von Astor Piazzolla und Johann Sebastian Bach erhielt von der Fachzeitschrift Fono Forum eine Empfehlung des Monats mit fünf Sternen.

 

Programm:

John Dowland (arr. Andrew Melville)
Lachrimae Antiquae
Bandoneon solo
Lachrimae Antiquae Novae
Bandoneon solo
Lachrimae Gementes
Reiko Füting
Lachrimae (Tristes) for Viols, Lute & Bandoneon
Lachrimae Coactae
Bandoneon solo
Lachrimae Amantis
Bandoneon solo
Lachrimae Verae

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stadtsparkasse Magdeburg
Website

Zurück