Samstag, 18.05.2019 / Schinkelsaal

Kammermusik: unlimited

Ensemble Passo Avanti

Werke von Bach und Mozart in neuen Arrangements

Alexander von Hagke | Klarinette, Baßklarinette und Flöte
Julia Bassler | Violine
Lucas Campara Diniz | Gitarren
Eugen Bazijan | Cello


 

Foto: Christian Hartmann

Klassiker, neu arrangiert

Das Ensemble Passo Avanti (ital.: Schritt vorwärts) haucht mit unbändiger Spielfreude und Virtuosität Klassikern neues Leben ein; Klassiker, die zu ihrer Zeit unerhört modern waren. Die sogenannten alten Meister – Komponisten wie Bach, Brahms und Verdi – waren allesamt musikalische Avantgardisten, experimentierfreudig und offen für Neues. Welche Musik sie wohl heute machen würden, versucht Passo Avanti auf spielerische Weise herauszufinden. Das Quartett übersetzt wohldurchdacht bekannte Werke in eine moderne Klangsprache und formt sie neu, ohne dabei ihren ursprünglichen Geist zu verfälschen.

Im Gegenteil, durch seine Arrangements werden die Stücke wieder so aufregend, wie sie es zu ihrer Entstehungszeit waren. Dabei klingen sie nie gekünstelt, nichts wirkt forciert, allem wohnt eine grundlegende Natürlichkeit inne. Während die vier Musiker spielen, werden in regem Dialog zwischen den einzelnen Stimmen wunderbare neue Nuancen aus den ehrwürdigen Klassikern „herausgekitzelt“ und lassen diese in neuem Glanz erstrahlen. 

Die Süddeutsche Zeitung meint dazu: „Noch nie dagewesen – Alexander von Hagke geht mit Passo Avanti neue Wege. Anders als viele laue Crossover-Projekte, die klassische Melodien einfach mit Jazzrhythmik unterlegen, gelingt es von Hagke die Vorzüge beider Welten fruchtbar zu kombinieren“ – kein Wunder: Alle Mitglieder von Passo Avanti sind ausgewiesene Experten im klassischen wie im Jazz-, Folk und Pop-Bereich.


Die Reihe „Kammermusik“ wird von der Stadtsparkasse Magdeburg gefördert.

Website

Zurück