Sonntag, 24.03.2019 / Gesellschaftshaus Magdeburg

Musik am Nachmittag: Ein bisschen Spaß muss sein

Kammerphilharmonie trifft Nine 'o Clock

Ensemble Nine o’clock
Juliane Behrens-Simonis | Violine, Gesang, singende Säge
Vivian Anastasiu | Klavier, Violine, Gesang
Xiao Shang | Kontrabass
Hideaki Onozawa | Oboe
Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck
Gerard Oskamp | Dirigent

© Mitteldeutsche Kammerphilharmonie

Für das Publikum in Schönebeck ist das Ensemble Nine o’clock schon länger ein Begriff. Die drei Musiker stehen für überbordendes Temperament, humorvoll bis romantisch, aber auchernsthaft, satirisch, gepaart mit stilistischer Vielfalt und ausgeprägtem Facettenreichtum. Nine o’clock macht sich über bekannte Melodien und Lieder her, gibt ihnen eine neue Bedeutung und mischt alles solange durcheinander, bis wirkungsvolle Musiknummern entstehen, die allzu oft das Publikum auf eine falsche Fährte führen. Die singende Säge, das Akkordeon, der Kontrabass und die Geige sind
nur einige der Ingredienzien, die unter Mitwirkung des Orchesters einen unvergesslichen, lustigen Konzertabend versprechen.

 

Programm u.a.
Amilcare Ponchielli  Tanz der Stunden
Johann Strauss  Champagner-Polka
Leroy Anderson  The Syncopated  Clock
Grigoras Dinicu  Postkutsche
Giochino Rossini  La Danza

Das Konzert wird moderiert von Andrea Beckmann.

 

 

Website

Zurück