Donnerstag, 12.11.2015 / Gesellschaftshaus Magdeburg

Magdeburg sein – Kulturhauptstadt werden

Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung

Leitung: Marcel Rauer, Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Sachsen-Anhalt, Magdeburg

»Magdeburg sein – Kulturhauptstadt werden« mit diesem Leitsatz macht sich die Landeshauptstadt Magdeburg auf den Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025.

Magdeburg ist eine Stadt, die über eine Vielzahl kultureller Schätze verfügt, die aber nicht immer für jedermann sichtbar sind. Der Bewerbungsprozess ist eine hervorragende Möglichkeit, die kulturelle Vielfalt und die Eigenheiten der Stadt (neu) zu entdecken, Gewohntes zu hinterfragen, Bewährtes auszubauen, Neues zu wagen, aber auch Stadtidentität zu reflektieren und das europäisches Erbe stärker zum Vorschein zu bringen. Vor allem aber sollen die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen einbringen und gestalten, denn eine Bewerbung lebt von breiter Beteiligung. Die Veranstaltung ist ein erster Auftakt zum Bewerbungsprozess.

Welche Erwartungen und Hoffnungen werden mit dem Titel verbunden? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus und wie können alle daran teilhaben? In drei Workshops, die allen Interessierten offen stehen, sollen folgende Themen diskutiert werden.

1.         Das Magdeburger Recht und das Kulturmanifest

2.         Magdeburgs Identitätswandel durch Auf- und Umbrüche

3.         Partizipation – Beteiligungskonzepte der Stadt

Die anschließende Podiumsdiskussion wird die Ergebnisse der Workshops zusammenfassen und den Blick auf Europa, die Wirtschaft und frühere Bewerber weiten.

Die Gespräche können bei einem kleinen Imbiss und dem Film „Magdeburg sein“ im Anschluss an die Podiumsdiskussion fortgeführt werden.

Verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung bitte per Fax an 5687615 oder Email an info.magdeburg@fes.de

 

Zurück